Posts mit dem Label bloggerhilfen & webdesign werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label bloggerhilfen & webdesign werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 19. Juli 2013

Eigenen Bloghintergrund erstellen: *Basic*


heute, wie versprochen, zeige ich, wie ich mir einen eigenen bloghintergrund
bastel.

ich arbeite mit PhotoImpact,
ihr müsst es halt auf euer fotobearbeitungsprogramm
gedanklich übertragen.


bitte, die bilder zum vergrößern anklicken


• Die Größe des Bildes:
die breite meines blogs habe ich im
blogger-vorlagendesigner auf 1200 pixel eingestellt.
entsprechend teile ich mein hintergrundbild auf in:

1200 pixel für den hauptteil
+
rechts und links je 200 pixel für den überstand

=

GESAMTBREITE: 1600 pixel


als HÖHE genügen 1200 pixel

Donnerstag, 11. Juli 2013

Eigenen Bloghintergrund einfügen/hochladen: Basic

  für menschen, denen HTML und co. ein buch mit ...siegeln ist (wie mir), gibt es zwei (mir bekannte) möglichkeiten, auf einfache art. einen
 individuellen Bloghintergrund 

hochzuladen (zum beispiel einen selbsterstellten, wie hier).

1. über den vorlagendesigner:


allerdings habe ich damit die erfahrung gemacht, dass er größere bilder nicht nimmt.

Dienstag, 9. Juli 2013

Bloggerhilfen & Webdesign: Abstand zwischen Header & Post einstellen

um den abstand zwischen header und post/oberes gadget einzustellen/zu verändern, kann man
diesen code im css-bereich einfügen
(vorlage-anpassen-erweitert-css hinzufügen)



.main-inner {


padding-top: 30px;

}



die *30* nach oben oder unten korrigieren, fertisch!
den code habe ich von *meinem google+-freund* felix LINK. vielen dank!




Follow on Bloglovin

Samstag, 6. Juli 2013

Blogbastelei oder: Wer Schuld daran ist,


dass ich keine Umzugskisten packen konnte.

Da ich sonst nichts *ganz doll zwinker* zu tun habe 
(ich sollte EIGENTLICH! Umzugskartons packen, 
da ich nächsten Samstag vorübergehend in die
freigewordenene Nachbarwohnung ziehe(n muss - siehe hier LINK 
- der Schaden ist doch größer als befürchtet und es steht eine
Sanierung von Böden und Wänden an),

habe ich mal wieder meiner lieben
Bloggerfreundin
Irmi vom Neckarstrand 
einen neuen Header für ihr Blog gebastelt.

HIER:


21:45 uhr: gepackt hab ich immer noch nicht, aber blümchen auf den balkon gestellt....

und nochmal an den grafiken für irmi gearbeitet. hier die ergebnisse


Donnerstag, 4. Juli 2013

Tutorial: Eigenen Bloglovin-Button basteln


(für alle, für die das nicht sowieso schon längst kalter kaffee ist)

ich hab mal bei der lieben amberlight-label nachgefragt, wo sie ihren bloglovin-button herhat. 

Von ihr bekam ich zwei tipps: google *bloglovin*- bilder suchen und/oder hier (KLICK) nachschauen.


wenn ihr euch für ein bildchen entschieden und es evtl nach eurem geschmack bearbeitet/beschriftet habt, muss es bei einem entsprechenden anbieter gehostet werden, sonst müsstet ihr es jedes mal neu von eurem rechner hochladen. 

ich hoste meine bilder bei:
Tinypic
dort erhält man einen direkten link zum einbinden des
bildes ins layout.

hier zu sehen:


diesen link kopieren und an die stelle
der grafik von bloglovin in eurem gadget/widget
einfügen.


fertisch is der lack!
viel spaß beim nachbasteln!

Sonntag, 26. Februar 2012

Neues aus der Nähstube:Bildbearbeitung mit PhotoFiltre und PhotoImpact 8


 
*PhotoFiltre* ist eine Freeware, die man sich zum Beispiel von hier http://photofiltre.softonic.de/ auf den Rechner laden kann. Hier habe ich diese zwei Rahmen entdeckt. Für meinen eigenen Das-muss-ich-mir-merken-Block gleich der screenshot, wie's geht. Der transparente Rahmen entsteht mit *Simple Frame*, der mit den abgerundeten Ecken über *Slide Frame*. Natürlich hat das Programm noch viele andere Effekt-Filter und Fotobearbeitungs-Möglichkeiten.

Hier noch der *Buntstift*-Filter:

Worauf ich bei der Fotobearbeitung überhaupt nicht verzichten kann, ist *PhotoImpact 8*. Das ist inzwischen bei Ama***on für 2,99 € erhältlich. Mit diesem Programm lassen sich am einfachsten pixelgenaue Ausschnitte von Details erstellen.
Und hier noch eine Spielerei mit dem Effektfilter von PI 8 und dem Rahmenfilter von PhotoFiltre. Dieses Mal habe ich für den Slide-Rahmen die Farbe weiß gewählt, sodass man ihn vor dem weißen Post-Hintergrund gar nicht sieht.
Dann habe ich wiederum in PI 8 aus dem Originalfoto die Blüte des Winterlings, und von einem Produktfoto die Kosmetiktasche  über *Auswahl*-*Auswahl in Objekt umwandeln* freigestellt und in die eben geschilderte *Spielerei* kopiert.
Das ist immer noch mein Foto vom Winterling......
Na, hab ich euch ein wenig Appetit gemacht? Womit bearbeitet ihr eure Fotos?

Freitag, 24. Februar 2012

Objekte freistellen mit gimp

 

Heute wieder mehr Dies und Das. Die Bildbearbeitung. Mein PhotoImpact ist in die Jahre gekommen und schwächelt so vor sich hin. Nun habe ich mich nach neuen Möglichkeiten umgetan und bin auf *GIMP* gekommen. Es liegen allerdings Welten zwischen den Oberflächen von PhotoImpact und GIMP. Zum Glück gibt es auf youtube Tutos. Für mich ist das wichtigste immer das Freistellen meiner fotografierten Objekte (die ich vorher zusammengestichelt habe ;o)) Wer schon immer mal wissen wollte, wie das geht, hier wird es  gut erklärt.



Weitere Links:

P.S. Das Model auf dem oberen Bild habe ich mit dem Zeichenfilter von Photoscape bearbeitet und dann die ausgeschnittene Tasche eingefügt.

(Ich bin noch am Stöbern und werde diesen Post u.U. noch erweitern.)



Donnerstag, 16. Februar 2012

Tuto: Schrift mit eigenem Füllmuster

Also, meine Lieben, ich habs getan ;o)
Mein Tuto zum Erstellen von Schrift mit einem eigenen Füllmuster 
findet ihr hier:


Hier noch eine kleine Spielerei mit dem Font *Teddyber V1.2*
Na? Wat sachste nu?

Uuuups! Ich seh grad, hier hat sich die Rote Zora mit ihrer Bande 
in die Leseecke geschlichen. 
Tje, hättste wat gesacht, hättste n Kaffee gekricht. 
Un Stück Torte.
Dat hier imma keena wat sacht, wenna neu is... 
Tssss..... 
Schade! 
Denn sach ich ooch nüscht.